Lehrstuhl für Elektronik

Einführung Analoge Integrierte Schaltungen

Zielgruppe Wahlpflichtmodul für Bachelor
Mindestvoraussetzung Elektronische Schaltungstechnik oder Modul mit ähnlichem Inhalt
Umfang 2 SWS Vorlesung und 1 SWS Übung im Wintersemester
Durchführung Prof. Vadim Issakov
mehr...

 

Qualifikationsziele und Inhalte des Moduls

Erworbene Kompetenzen

Das Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen der Grundladen der integrierten analogen
Schaltungen in CMOS Technologie. Studierende bekommen eine Einführung
in die Funktionsweise der MOS-Bauelemente. Dann werden einstufige Verstärker
analysiert. Anschließend werden Differenzverstärker besprochen. Als Nächstes werden
aktive und passive Stromspiegel besprochen. Danach das Frequenzverhalten
von Verstärkern und Miller-Effekt. Danach beschäftigen wir uns mit dem Rauschen
in den integrierten Schaltungen und Übetragungsfunktion des Rauschens.
Anschließend mit der Stabilität und Analyse der Stabilität. Nichtlinearität und Linearisierungsansätze.
Matchingeffekte, Layout und Prozessschwankungen. Zum Schluss
werden Ausführungen auf der Transistorebene eines Operationsverstärkers und praktische
Entwurfsbeispiele vorgestellt.

Inhalte
  • MOS-Bauelementephysik
  • einstufige Verstärker und Differenzverstärker
  • Stromspiegel
  • Frequenzverhalten von Verstärkern
  • Rauschen
  • Rückkopplung und Stabilität
  • Entwurfsbeispiele

 

Wintersemester 2019/20

Link zur Veranstaltungsseite im LSF

Aktuelles, Literatur und Downloads im eLearning-Portal der OvGU

 

Letzte Änderung: 27.03.2020 - Ansprechpartner: Webmaster